Hochschule Stralsund

Die Hochschule Stralsund ist eine junge und innovative Campus-Hochschule mit technisch-wirtschaftlichen Profil. Sie bietet 2.300 Studierenden optimale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Sie zeigt ihr unverwechselbares Profil auf den Gebieten Informatik, Technik, Tourismus und Wirtschaft. Sie bietet eine praxisorientierte Lehre und Forschung, gerichtet auf Interdisziplinarität, gesellschaftliche Relevanz und beruflichen Anwendungsbezug
Die Hochschule Stralsund pflegt intensive Kontakte zu Wirtschaftsunternehmen und anderen nationalen sowie internationalen Einrichtungen. Sie versteht sich als Motor der regionalen Wirtschaft und als Partner der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Vorpommerns.

Vier Forschungsschwerpunkte:

  • Angewandte Informatik in Technik und Wirtschaft … zur Stärkung des IT-Standortes in M-V
  • Gesundheitstechnologien/E-Health und Gesundheitswirtschaft … zur Umsetzung der Landesstrategie im Gesundheitsland M-V
  • Technische Systeme, Energieeffizienz und regenerative Energie … zur Entwicklung zukunftsfähiger Technologien und Systeme
  • Unternehmen – Region – Tourismus … zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit & Standortsicherung

Weltrekord und Europameistertitel für ThaiGer-Racing Team
Mit einem neuen Effizienzrekord hat sich das ThaiGer-H2-Racing Team der Hochschule Stralsund beim Shell Eco-marathon vom 2. bis 5. Juli in London auf den ersten Platz gefahren. Zum dritten Mal in Folge holte das Team damit den Europameistertitel nach Stralsund.
Regelmäßig tritt das ThaiGer-Team in der Kategorie Prototype/Wasserstoff an, der Rennwagen fährt statt mit einem Verbrennungsmotor also mit Elektromotor und Wasserstoff-Brennzelle. Für die Hochschule Stralsund ein wichtiger Leitgedanke, denn Wasserstoff ist hier eines der ganz großen Forschungsthemen. Im Bereich umweltfreundlicher Mobilität ist Wasserstoff sowohl für den Straßen- als auch den Schiffsverkehr das Mittel der Zukunft.
Dass in Stralsund ganz großes Potential für künftige Ingenieure der Spitzenklasse ist, zeigte sich darüber hinaus in der Schüler-Kategorie: Auch das Team Greendrive, das von der Hochschule intensiv mitbetreute Schülerteam des Schulzentrums am Sund, nahm wiederholt am Rennen teil und sicherte sich den 5. Platz von insgesamt 41 Teilnehmern in der Schülerwertung. Eine umso beeindruckendere Leistung, da wegen der Vielzahl an schwierigen Aufgaben Schülerteams auf dem Event kaum vertreten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.